Balkongversiegelung zum Balkon abdichten

Der Balkon ist ein stark beanspruchter Teil des Hauses, weil er Wind und Wetter ausgesetzt und meistens ungeschützt ist. Selbst wenn er mit Steinen oder Fliesen bedeckt ist, kann Wasser durch die Fugen sickern und unter der Oberfläche Schäden verursachen, die im schlimmsten Fall den Abriss notwendig machen.

 

Balkonversiegelung durch flüssigen Kunststoff

Flüssiger Kunststoff ist eine Beschichtung aus Polyurethanharz und wird unter anderem für die Balkonversiegelung angewendet. Das Produkt haftet auch auf Oberflächen, die schwierig zu bearbeiten sind. Es bietet nahtlosen Schutz gegen jede Witterung und sieht außerdem auch noch gut aus.

Balkon abdichten

Wer seinen balkon abdichten möchte, trifft mit einem Produkt der Nanotechnologie eine gute Wahl. Dieser unsichtbare Oberflächenschutz ist einfach aufzutragen und schützt zuverlässig vor Schmutz, Moos und Algen. Sehr feine Partikel setzen sich in der porösen Oberfläche ab und glätten sie, sodass Wasser abperlt und Schmutz abgewiesen wird. Auch Risse, die durch Frost entstehen können, werden verhindert. Die versiegelte Oberfläche wird zusätzlich immun gegen Fettspitzer oder Öle, weil sie ganz einfach zu entfernen sind. Das Produkt kann als Spray oder flüssig als Farbe mit einer Rolle aufgetragen werden, sobald die Oberfläche gründlich gereinigt und getrocknet wurde. In der Regel reichen zwei Schichten aus, die kurz hintereinander auf dem Boden verteilt werden.

 

Balkonversiegelung durch Balkonbeläge

Schutz gegen Frost, Regen, Hitze, Sonneneinstrahlung und Schmutz bieten dekorative balkonbeläge. Sie können auf jedem Untergrund verlegt werden, trocknen schnell, sind rutschfest, belastbar und isolieren gegen Wärme und Kälte. Gartenmöbel oder Kübelpflanzen können ihnen nicht schaden. Das Produkt besteht aus Gummigranulat und wird als formschlüssige Platten mit Reißverschluss in den Farben schwarz, grau, ziegelrot, grasgrün oder als Verbund ohne Fugen mit Nut-Feder-System angeboten. Der Vorteil ist, dass dieser Bodenbelag immer wieder verlegbar ist. Er ist auch feucht immer noch rutschfest. Die Reinigung ist mit einem normalen Haushaltsmittel denkbar einfach. Außerdem ist das Produkt selbstreinigend. Das Regenwasser spült den Schmutz aus. Da er schalldämmend und gesundheitlich unbedenklich ist, eignet er sich besonders für Familien mit Kindern. Folgekosten entstehen nicht, wenn der Belag einmal liegt, ist alles erledigt. Wer handwerklich geschickt ist, kann diesen praktischen Balkonteppich selbst verlegen.

 

Den Balkon selbst abdichten

Wer neue Fliesen oder Beläge verlegen möchte, sollte den Balkon vorher abdichten, damit kein Wasser unter der Oberfläche Schaden anrichten kann. Schritt 1 ist, die Oberfläche mit einem Besen zu kehren und zu reinigen. Im zweiten Schritt werden alle Risse und Unebenheiten ausgespachtelt. Schritt 3 ist das Aufbringen des Dichtungsschlamms und im vierten Schritt wird verfugt. Ist das passende Werkzeug im Haus, ist mit einer Arbeitszeit bei einem Balkon von 10m² Bodenfläche von etwa zwei Tagen zu rechnen. Die Haltbarkeit ist abhängig von den Witterungseinflüssen

Photo: CC BY 2.0 by grantlairdjr / flickr.com

Weitere Bilder von versiegelten Balkons:

Balkonversiegelung

 

Balkonversiegelung